Höhere Fachschule für Augenoptik Köln

HFAK 2013web5

Die Höhere Fachschule für Augenoptik in Köln ist die renommierteste Fachschule in Westdeutschland. Sie besteht seit über 60 Jahren. Träger der staatlich anerkannten, privaten Fachschule sind das Land Nordrhein-Westfalen und der Zentralverband der Augenoptiker (ZVA). Die HFAK bietet fachtheoretischen Unterricht und zahlreiche Praktikumsveranstaltungen.

Die Fachschule ist in allen Bereichen mit den modernsten optischen Instrumenten, Augenuntersuchungsgeräten, Maschinen und Computern ausgestattet, so dass die Studierenden alle gängigen Refraktionsverfahren, Anpassmethoden und Messtechniken erlernen können. Schwerpunkte des Fachschulstudiums sind die Augenglasbestimmung, die Kontaktlinsenanpassung und die erweiterten optometrischen Sehtestverfahren. Mehr als 4000 Absolventinnen und Absolventen haben die HFAK erfolgreich durchlaufen.

Die HFAK bietet Augenoptikerinnen und Augenoptikern mit bestandener Gesellenprüfung eine hochwertige Weiterbildung, die mit einer staatlichen Abschlussprüfung und der Meisterprüfung im Augenoptikerhandwerk abschließt. Das Studium dauert 2 Jahre und ist in 4 Semester aufgeteilt.

Der Besuch der Höheren Fachschule für Augenoptik ist schulgeldfrei. Es wird jedoch ein Materialkostenanteil von 62 Euro pro Semester erhoben.

Mit ihrer zentralen Lage in umittelbarer Rheinnähe der Kultur- und Medienmetropole Köln bietet die HFAK ihren Studenten auch abseits des Schulalltags attraktive Freizeitmöglichkeiten.